StreetDance Meisterschaften 2017

Wir sind dieses Jahr zum ersten Mal bei der StreetDanceMeisterschaft Berlin aufgetreten. Diese Meisterschaft fand auf der YouMesse statt und die Anfänger waren am Samstag an der Reihe.

Um 10.30 rennen wir zur U-Bahnstation Karl-Marx-Str, weil wir zu spät waren. Die Mädchen haben sich Sorgen gemacht, dass sie noch nicht fertig sind. Sie mussten sich noch ihre Hosen anziehen, sich schminken und die Haare machen. Fidan, unserer Tanzlehrerin, hatte die Vorstellung, dass wir müssen uns schon in der S-Bahn fertigmachen, um Zeit zu sparen.  Roxana und Olimpia und Anna fangen an die Haare von den anderen Mädchen zu flechten. Danach begann Fidan mit dem Schmicken. Vor dem Aussteigen hatten wir es geschafft. Alle Mädchen waren fertig.

Am ICC rennen wir durch den Tunnel. Die Schlange vor den Kassen war nicht sehr lang aber auch nicht kurz. Wir mussten warten, bis Fidan uns die Tickets gab und wir durch die Kontrolle gehen konnten. 

Wir rennen zur Halle. Im Backstagebereich konnten wir uns umziehen und die Mädchen waren bereit. Wir mussten aber noch warten, bis wir dran waren. Nach einer Gruppe ging es auf die Bühne.  Wir haben richtig gut getanzt.

Fidan hatte Angst, dass die Mädchen zu schüchtern sind und sich nicht trauen, sich zu bewegen und ihre Gefühle zu zeigen. Als Abschluss sollten sie gemeinsam laut rufen und von der Bühne tanzen. Die Angst war umsonst. Die Mädchen waren sehr stark und präsent auf der Bühne.

Die Freundin von Fidan hat gesagt, wir waren richtig krass.

Beliz zum Beispiel war richtig glücklich. Nach dem Auftritt haben Roxana und Beliz immer weiter getanzt, Sie konnten gar nicht aufhören. Manche Mädchen waren ganz ruhig und in sich gekehrt.

Es war eine rasse Erfahrung – es war eine Reise.

Ein Beitrag von Fadma