Sommerferienprogramm 2017

Ausflug zum Zoo – 02.08.17

Sieben aufgeregte Mädchen spazierten bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune durch den Zoo. Es gab viel zu entdecken, die neu eingezogenen Pandabären, das spannende Nachttierhaus und besonders der tolle Spielplatz weckten die Neugier unserer Besucherinnen. Wir erkundeten jede Ecke des Geländes und stärkten uns zwischendurch mit einem leckeren Eis und mitgebrachten Speisen. Besonders viel Aufmerksamkeit zog der Streichelzoo auf sich. Die zunächst anhaltende Zurückhaltung der Mädchen wich ziemlich schnell und die vorhandenen Tiere wurden mit Streicheleinheiten und Futter versorgt.

Um 16 Uhr machten sich erschöpfte, aber glücklich strahlende Gesichter auf den Heimweg.

 

Kino im Szenenwechsel – 04.08.17

Draußen hängen graue Wolken am Himmel und der Regen fällt in Strömen. Was bietet sich da besser an, als ein gemütlicher Filmnachmittag?

Das dachten sich auch die Mädchen im Szenenwechsel und verwandelten den „Chiller-Raum“ in eine gemütliche Kino-Lounge. Bei Popcorn, Chips und Limo kam eine richtige Kinoatmosphäre auf. Über den Beamer flimmerte der Film „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“. Ob sich da die ein oder andere ein paar Tipps holen wollte?!

Ausflug zum Kindermuseum – 09.08.17

Wie sieht eigentlich das Glück aus und wo versteckt es sich? Dieser Frage konnten sieben Mädchen, von 8 – 11 Jahren, im Kindermuseum auf den Grund gehen. Die Suche führte über verschiedene Stationen, an denen es Interessantes und Neues zu entdecken gab. Im eigens aufgebauten „Glücksgarten“ haben die Mädchen ihr persönliches Glück, in Form von Glücksbringern, getöpfert und diese anschließend unter besonderer Vorsicht nach Hause transportiert.

Es war ein schöner Nachmittag, an dem in entspannter Atmosphäre erkundet, getobt und gespielt wurde. Um 17 Uhr machten sich fröhliche Kinder auf den Rückweg. Sie waren sich sicher, das Glück sollte jetzt erstmal auf ihrer Seite sein.

„Dein Design“, Flip-Flops gestalten – 22.08.17

Acht Mädchen, im Alter von 9 – 14 Jahren, wollten ihre Kreativität umsetzen und ganz persönliche Flip-Flops gestalten. Die Mädchen, die sich aus Besucherinnen des Szenenwechsels und der nahegelegenen Unterkunft in der Karl-Marx-Str. zusammen setzten, begutachteten bereits zu Beginn des Workshops die bereitgestellten Materialien. Von Dekoblumen, Stoffstreifen, Knöpfen, Spitze, Perlen und verschiedenen Farbmustern war alles dabei.

Nachdem ein paar Beispielexemplare gezeigt wurden konnte es auch schon los gehen. In harmonischer Runde wurde geschnitten, geklebt und individuell gestaltet. Die Mädchen unterstützen sich gegenseitig, gaben sich Tipps und nutzen die Gelegenheit, um sich kennenzulernen. Die Atmosphäre war durchgehend konzentriert und so wundert es keinen, dass am Ende viele, tolle Ergebnisse zu bewundern waren. Die Mädchen strahlten und zeigten stolz ihre Flip-Flops, die hoffentlich noch in diesem Jahr, bei der ein oder anderen Sonnenstunde, getragen werden können.

Die Begeisterung über den Workshop war sogar so groß, dass das Angebot auf mehrere Tage ausgeweitet wurde.

Auch die anderen Tage wurden nicht nur zur Umsetzung von kreativen Ideen genutzt, sondern als Ort der Begegnung. Die Mädchen lernten sich kennen, nutzen die Tage für gemeinsame Aktivitäten und haben sich für weitere Ferienaktionen verabredet.

Ferienabschlussparty – 31.08.17

Das Ende der Sommerferien stand kurz bevor und die Mädchen des Szenenwechsels wollten diese gebührend verabschieden. Was bietet sich da besser an, als eine gemeinsame Abschlussparty?!

So machten sich einige Besucherinnen daran zu organisierten, planen und das nötige Equipment einzukaufen.

Natürlich wurde auch der Raum dementsprechend gestaltet und beim Betreten des Saals lächelten einem bunte Luftballons und ein abwechslungsreicher Speisentisch entgegen. Insgesamt waren 25 Mädchen gekommen, sowohl aus dem Szenenwechsel, als auch der Unterkunft, um den letzten Ferientag gemeinsam zu feiern. Es wurde gelacht, geredet, gesungen und vor allem viel getanzt. Gemeinsam, oder alleine wurden die unterschiedlichen Lieder beim Karaoke zum Besten gegeben und dabei kamen so mach ungeahnte Talente ans Tageslicht.

Die unterschiedlichenMusikgeschmäcker alle unter einen Hut zu bringen,stellte die ein oder andere Herausforderung dar, aber am Ende des Tages kamen doch alle auf ihre Kosten.

Der traditionelle Tanz „Halaly“ vereinte dann alle Mädchen und stellte einen gelungenen Abschluss der Veranstaltung dar.

 

 

 

Leider mussten einige Ausflüge, aufgrund schlechter Wetterbedingungen, abgesagt werden.