Lese- und Schreib- Workshop im Szenenwechsel

Das Quartiersmanagement in der Ganghoferstraße hat in der ersten Jahreshälfte 2015 einen Ideenwettbewerb unter dem Motto „Mobile Sprachwerkstatt“ ausgeschrieben. ‚Eventilator‘ wurde im Mai 2015 für die Projektdurchführung ausgewählt, dieses Projekt durchzuführen.

12650503_10206961920460010_532940037_n

Unter dem Leitgedanken eines Lese- und Schreib- Workshops, wollen wir den Besucher*innen mehr außerschulische Lesekontakte ermöglichen. In Zusammenarbeit mit ‚Eventilator‘ haben wir im Vorfeld vorerst 2 unterschiedliche Durchführungsformen der Lese- und Schreibförderung entwickelt. Letzte Woche haben wir eine Form mit den Mädchen erprobt und durchgeführt.
Wir haben zwei Gruppen mit je zwei Besucher*innengebildet, dazu haben die Mitarbeiter*innen einen thematischen Schwerpunkt festgelegt, welches ‚Hochzeit‘ gewesen ist. Hierzu galt es vorab allgemeine W- Fragen schriftlich und im Austausch mit den Partner*innen zu beantworten, zB. : Wo, Wie, Wer, Wann.

12660347_10206961920700016_571006290_n
Anschließend gab es Zeit für eine gründliche Bildersuche im Internet.
Eine Gruppe sollte speziell Bilder mit festlicher Kleidung heraussuchen und die andere Gruppe sollte unterschiedliche Bilder zu dem Thema Make–Up finden. Nach 15- minütiger Recherche, haben die Mädchen sich für die zwei besten Bilder entschieden, gespeichert und ausgedruckt.
Danach mussten passende Texte für die Bilder verfasst werden. Nach dem Vorschreiben auf einem Schmierblatt, haben die Mädchen die Sätze auf buntes Papier geschrieben und mit den Bildern auf ein großes Plakat angeordnet.

12695857_10206961920860020_1339329863_n
Die Mädchen hatten viel Spaß bei dem gestalten und schreiben der Plakate. Sie haben es geschafft die einfache Aufgabenstellung exakt umzusetzen und kurze Texte frei zu entwerfen.
12660240_10206961921100026_1283827650_n
Die Plakate wurden anschließend im Flur aufgehängt, sodass Alle es sehen können. Dieses positive Erlebnis ermutigt die Mädchen und uns, in naher Zukunft die Lese- und Schreibkompetenzen weiter zu fordern und zu fördern.