Eröffnung der 50. Maientage in der Hasenheide Neukölln am 29. April 2015

Anlässlich des 50. Jubiläums hat unsere Einrichtung an dem von unserem Stadtrat für Jugend und Gesundheit, Herrn Liecke, ausgeschriebenen Songcontest zu den ‚Neuköllner Maientage‘ teilgenommen. Das selbst gedichtete Lied der „Szene – Mädchen“ „Neukölln von Oben“ ist unter die Finalisten gekommen und deswegen wurden wir zur offiziellen Eröffnung der Maientage auf den Festplatz geladen.

Nach wochenlangem Einüben der Strophen un dem Proben der Melodie sind wir mit den jungen Mädchen unserer Einrichtung zum Eröffnungstermin auf den Jahrmarkt gegangen. Wir wurden freundlich von den Veranstaltern begrüßt und nahmen gespannt auf den Bänken Platz.
Die Beginn verschob sich um circa eine Stunde und demzufolge hat sich leider auch der Auftritt der Mädchen zeitlich verzögert. Das hatte zur Folge, dass die Mädchen nach einiger Zeit sehr unruhig wurden und die Lust aufzutreten mehr und mehr schwand. Nach langem Warten war es dann aber soweit, die Mädchen traten als zweite von drei Bands auf. Es gingen sechs Mädchen des Szenenwechsels auf die Bühne.

Nach dem großen Auftritt waren die Mädchen erleichtert und ein bisschen enttäuscht zugleich. Das lag daran, dass drei der sechs Mädchen das Lied nicht so textsicher beherrschten. Die Siegerehrung wurde von der Jugendjury des Demokratiefonds durchgeführt. Unsere Besucherinnen belegten mit ihrem Song den zweiten Platz und bekamen Freikarten für den Rummel und Kinogutscheine geschenkt. Nach der Veranstaltung durften sich die Mädchen ein Fahrgeschäft ihrer Wahl aussuchen, um damit zu fahren. Leider konnten wir wegen zeitlicher Engpässe nicht mit mehreren Fahrgeschäften mitfahren, weil es schon sehr spät war. Gegen 19:00 Uhr haben wir uns dann wieder von der Hasenheide auf den Weg in das Mädchenzentrum gemacht.